Masters

 

Das «Masters Roy René»-Simultan Paarturnier wird in Deutschland seit Januar 2001 gespielt. Vielleicht ist Ihnen dies Turnier bereits von einem gelegentlichen Besuch in einem französischen oder deutschen Bridgeclub bekannt, doch lassen Sie es uns noch einmal in aller Ausführlichkeit vorstellen :

Was ist das « Masters Roy René »-Simultan Paarturnier ?

- ein technisch anspruchsvolles und pädagogisch wertvolles Turnier,
- 30 von Experten zusammengestellte und kommentierte Hände,
- ein Turnierbüchlein pro Spieler mit den kommentierten Verteilungen
- eine doppelte Anzahl von Masterpunkte
- Verteilungen die jeder Bridgekurs pädagogisch nutzen kann

Worin besteht seine Originalität ?

In der Tatsache, dass keine einzige Verteilung einem aleatorischen Computersystem entspringt, sondern mit einem klaren pädagogischen Ziel zusammengestellt wurde, unter Berücksichtigung einer Ausgewogenheit der Punkte zwischen Achsen und Spielern.

Das Turnier spricht den Clubspieler an, der seine technischen Kenntnisse umsetzen jedoch auch seine Reizungen sowie Alleinspiel und Verteidigung stetig verbessern will.

Das Turnier ist europaweit eingeführt worden. Es findet jeweils an jedem vierten Mittwoch eines Monats statt. Sollte dieser Tag manchen Clubs ungelegen sein, können Sie das Turnier auch Montags oder Dienstags spielen, nicht jedoch später als Mittwoch. Die Kommentare erscheinen in einem Turnierbüchlein, dass jeder Spieler nach Turnierende ausgehändigt bekommt; auch werden sie auf unserer Internet Home-Page nach Turnierende veröffentlicht. Ebenfalls via Internet bekommen Sie bereits nach wenigen Tagen die nationale und europäische Gesamtwertung ausgewiesen.

Wegen der verdoppelten Masterpunkte ist es selbstverständlich, dass jede Austragung NACH Veröffentlichung der Ergebnisse grundsätzlich nicht gewertet werden kann.
Die Ausdehnung der « Masters Roy René »-Turniers auf ganz Europa bedeutet ein zeitgleiches Spielen der gleichen Hände in den Bridgeclubs von Deutschland, Frankreich, Belgien, Großbritannien, Österreich, Schweiz usw. Die Wertung ist folglich dreifach: auf Clubebene, auf nationaler sowie europäischer Ebene.

Das INTERNET macht alles möglich: das Zusenden des Turniers (zu duplizierende Verteilungen und Boardzettel), die Weitergabe der Clubergebnisse, Veröffentlichung der Kommentare und Wertungen. Die Turnierbüchlein mit den Kommentaren und die Boardzettel werden Ihnen per Post zeitgerecht zugeschickt. Sie werden dann clubintern vom jeweiligen Turnierleiter nach Turnierende an die Teilnehmer verteilt.

Um das Turnier formgerecht ausrichten zu können, haben wir für Sie eine extrem bedienerfreudliche Software entwickelt. Diese ermöglicht Ihnen :

- die Boardzettel des zu spielenden Turniers auszudrucken
- die Clubergenisse einzugeben und für die Errechnung der höheren Wertungen and uns weiterzuleiten. Selbstverständlich können Sie die Software auch für das Ausrechnen Ihrer sonstigen Clubturniere benutzen.

Sollte Ihr Bridgeclub noch keinen Internetanschluss besitzen, gibt es zwei Ausweichmöglichkeiten :

Ein mit Anschluss versehenes Clubmitglied wird mit der Weiterleitung der Clubergebnisse betraut.

Was für Gebühren entstehen Ihnen ?

- Die Software erhalten Sie kostenlos.
- Das Turnier kostet 3,00 Euro pro Spieler und Turnier.

Es ist uns ein besonderes Vergnügen, Ihnen Ihre erste Teilnahme an einem Roy René Masters als «Schnupperturnier» kostenlos anzubieten.

Bei Fragen und zur Anmeldung stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Unsere Kontaktdaten finden Sie am Seitenende.

Instruktionen zum Ausrichten eines Masters Roy René - Turniers
mit der "Bridge Club"-Software

Im Menü "Turniere" (grüner Hintergrund) klicken Sie auf "Neu".
Daraufhin erscheint ein Fenster: wählen Sie nun die Option "Masters Roy René"...daraufhin erschein ein kleines Quadrat in welches Sie die Nummer des Turniers eintragen (1= Januar, 2 = Februar etc.)
Klicken Sie nun "OK" und das Fenster verrschwindet.

Immer noch im gleichen "Turnier"-Menü klicken Sie nun auf "Paare" und beginnen mit der Eingabe der teilnehmenden Spieler. Als Turniermodus wählen Sie HOWELL (bei nur 7 - 11 teilnehmenden Paaren), ansonsten MITCHELL (12 und mehr). Wir empfehlen Ihnen zu scrambeln (bei 6 Tischen zwingend notwendig wegen der Clubpunkte) und das Turnier als Howell wegen der Clubpunkte ab zu rechnen (2-fach).

Definieren Sie nun die Turnier-Optionen wie z.B. Gesamtzahl zu spielender Boards, Boards pro Runde etc. Hierfür erhalten Sie auch nützliche Hinweise in den Hilfe-Seiten sowie dem Zusatz "Ausrichten eines Masters Roy René-Turniers" das Sie von der Home-Page laden und ausdrucken können. Dort finden Sie auch ausdruckbare Laufzettel, die Sie im Falle eines HOWELL-Modus an die Spieler verteilen.

Zu Beginn des Turniers müssen die Boards dupliziert werden.
Die Eingabe der Ergebnisse nehmen Sie in "Turnier"-Menü, "Scores" usw. vor. Abschließend gehen Sie erneut in die graue Kopfzeile, klicken auf "Turniere" und dann auf "Senden via Internet". Die nationale und die internationale Gesamtwertung können Sie einige Zeit später auf unserer Home-Page abrufen und ausdrucken. Die Lokalwertung können Sie in gewohnter Weise sofort aushängen.

Kontakt:
Marc und Gabriele Schomann
                Tel.: 02156-9156858
                Mail: marc.schomann@ebit-med.de


Up